Idee N° 29: Correct!v – Recherchen für die Gesellschaft
4. Dezember 2017
Idee N° 30: Kölner Neuland e.V. – Eine Alternative für Supermarkt und Park-Besuch in Einem
11. Dezember 2017

Kurz gefragt: Was ist eigentlich mit der Energiewende?

Die Forderungen nach einem Braunkohleausstieg werden immer lauter und immer besser begründet.
Doch unsere Regierungen treffen keine Entscheidungen.
Deswegen sind wir am Zug…Wir können ganz einfach unseren Teil zum Kohleausstieg beitragen, wir sind schließlich die, die den Strom kaufen.
Es ist ein Nachmittag Arbeit sich einen guten Ökostromanbieter auszusuchen und mit diesem einen neuen Stromvertrag abzuschließen. Und der preisliche Unterschied hält sich in Grenzen.
Du musst nur einmal diesen einen Nachmittag investieren und trägst für die nächsten Jahre nachhaltig zur Energiewende bei.
Eine weitere Möglichkeit ist natürlich Strom zu sparen. Durch einen geringeren Energieverbrauch wird die Braunkohle überflüssig
Wenn du dir ein paar Sachen zur Gewohnheit machst, kannst du auch hier verändern ohne das du es merkst!
Zum Beispiel:
– Mach das Licht aus, wenn du einen Raum verlässt
– Steck dein Ladegerät aus, wenn du es nicht brauchst. Der darin verbaute Transformator verbraucht dauerhaft eine geringe Menge Energie.
– Wenn du Internetseiten brauchst benutzt Lesezeichen oder gib direkt die URL ein. Jedes mal googlen kostet Energie.
Wenn die Energiewende von oben langsam enschläft, muss die Energiewende von unten weitermachen!

Jonas
Pfadfinder, EU-Bürger, Verteidiger der Demokratie

Es können keine Kommentare abgegeben werden.