Stifte liegen auf dem Boden
Bedingungsloses Grundeinkommen selbst gemacht
12. Februar 2019

Fridays for future – Runter von der Straße!

Signal kommt

Was wäre, wenn jeder der es nicht unbedingt braucht, sein Auto stehen lassen würde?

Freie Straßen, Nette Gespräche in Bus, Bahn und Fahrgemeinschaften, Sportprogramm, bessere Luft, weniger Stress, gebremster Klimawandel, weniger Klimakatastrophen… Wenn du dein Auto dringend bräuchtest, kämst du schneller voran. Und auch Bus und Straßenbahn stehen weniger im Stau.

Eine schöne Idee?

Du denkst: Vielleicht, aber wie soll das gehen?

Das ist sicher nichts was plötzlich kommt. Aber warum fangen wir nicht einfach an? Nicht direkt jeden Tag, aber zumindest jeden Freitag – Fridays for Future halt!

Probieren einfach aus wwenn du Bus und Straßenbahn fährst stehen die auch weniger im Straßenverkehr.ie wir ohne Auto unterwegs sein können.

Wir sind kreativ!

Wir tun uns zusammen!

Gemeinsam macht Bahn, Fahrrad oder auch Auto fahren viel mehr Spaß! Nicht nur zu Schule und Arbeit, sondern auch zu Einkaufen oder zu Freunden. Das schlimmste was passieren kann ist, dass du vom Fahrradfahren Muskelkater bekommst. Dann hast du was neues probiert und gleichzeitig eine Autofahrt gespart. Auch das ist schon ein Fortschritt. Im besten Fall entdeckst du neue Wege mobil zu sein, hast Spaß und begeisterst andere. Und vielleicht werden dann die Straßen leerer…

Jonas
Jonas
Pfadfinder, EU-Bürger, Verteidiger der Demokratie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.