elektrische Autos
Elektroautos
6. März 2017
Idee N°5: Pulse of Europe – Europas Leidenschaft
20. März 2017

Idee N°4: Dein Geld für Gutes arbeiten lassen – GLS Bank

Bildquelle: © GLS Bank

Du möchtest die Waffenindustrie, Atomkraft und Kinderarbeit nicht unterstützen?

Deine Bank finanziert wahrscheinlich diese und andere nicht nachhaltige oder ethnisch vertretbare Branchen, so lange sie Profit versprechen.
Anders ist das bei der GLS (Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken), die vergibt ihre Kredite nur an nachhaltige Unternehmen. Die oben genannten Branchen, aber zum Beispiel auch Alkohol- und Tabakindustrie und Tierversuche werden nicht untersützt.
Hier bestimmst du selbst, was mit deinem Geld passiert: bei Eröffnung deines Kontos kannst du angeben, in welchen Branchen dein Geld eingesetzt wird, zum Beispiel Ökologische Landwirtschaft, Nachhaltiges Bauen und Kultur.
Wohin dein Geld geht kannst du selber überprüfen, da die Bank jedes Jahr offenlegt, welchen Unternehmen sie Kredite vergeben hat.
Ein Wechsel zur GLS ändert nichts an deiner finanziellen Situation – die Konditionen sind ähnlich wie bei konventionellen Banken – aber setzt ein Zeichen. Und je mehr wechseln, je deutlicher werden auch die Auswirkungen auf den Finanzsektor und letztlich auf die Wirtschaft.

Indem ihr euch einmal die Mühe macht, die Bank zu wechseln, könnt ihr langfristig Gutes tun. Es ist schon ein guter Schritt, wenn du nur Mitglied wirst oder ein Bausparkonto eröffnest.

Jonas
Jonas
Pfadfinder, EU-Bürger, Verteidiger der Demokratie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.